Komplexität bei Datenbankzugriff

Dein Thema passt einfach in kein Forum? Dann probiers mal hier.
Antworten
TheClerk
Beiträge: 23
Registriert: 21. Oktober 2009 14:16

Komplexität bei Datenbankzugriff

Beitrag von TheClerk » 3. September 2012 14:11

Hallo zusammen,

ich habe mich gefragt, wie hoch die Komplexität bei Datenbankzugriffen, soweit man das im Allgemeinen sagen kann, ist?

Genauer: Wie verhält sich die benötigte Zeit, um eine Zeile z.B. aus einer SQL-Tabelle auszulesen in Abhängigkeit zur gespeicherten Datenmenge? Hat jemand gute Quellen dazu? Eine Googlesuche brachte leider keine befriedigenden Ergebnisse. Wie wird bei einem Zugriff bei relationalen Datenbanken vorgegangen? Hilft die Verwendung von Primärschlüsseln, um die Suche zu beschleunigen?

Schöne Grüße,
Simon

upsala
Beiträge: 3946
Registriert: 5. Februar 2006 21:52
Wohnort: Landshut
Kontaktdaten:

Re: Komplexität bei Datenbankzugriff

Beitrag von upsala » 3. September 2012 16:56

Die Geschwindigkeit hängt ab, von
  • der Größe des gespeicherten Datenvolumens
  • ob ein Index vorhanden ist und dieser auch verwendet werden kann
  • der Art der Abfrage (einfache, verschachtelte, rekursive Abfrage)
  • dem Datenspeicher (Platte, Speicher, RAID, ...)
  • Caching...
Die Beste Doku dazu ist immer noch die jeweilige Datenbankdoku:

http://www.postgresql.org/docs/9.1/inte ... index.html
http://dev.mysql.com/doc/refman/5.5/en/index.html
http://www.sqlite.org/

Antworten