KDE-Klassen

Alles zur Entwicklung von KDE - Anwendungen
Antworten
twessels
Beiträge: 18
Registriert: 28. Mai 2007 13:23
Kontaktdaten:

KDE-Klassen

Beitrag von twessels » 17. Juli 2008 12:42

Hi,
ich hab mal ne simple Frage. Wieso gibt es für KDE eigentlich nochmal die gleichen Klassen, welche es in Qt auch gibt.

Beispielsweise die KMessageBox(QMessageBox), KApplication(QApplication), KTextEdit(QTextEdit), KXmlGuiWindow(QMainWindow), eigentlich alles was man sich vorstellen kann. Wieso nimmt man denn da nicht einfach die normalen Qt-Klassen. Die funktionieren doch auch unter KDE.
Dann geht auch nicht die ganze Portabilität wieder verloren...

Wann macht es überhaupt Sinn diese zu verwenden??

MfG
Tobi
Bitte seid so nett und ändert den Titel von Beiträgen die gelöst wurden, auf [gelöst] Beitragstitel

Christian81
Beiträge: 7319
Registriert: 26. August 2004 14:11
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian81 » 17. Juli 2008 13:25

Die Klassen sind nicht die gleichen sondern KMessageBox ist ne QMessageBox + einige Funktionen.
Und unter Windows geht das mittlerweile auch ;)
MfG Christian

'Funktioniert nicht' ist keine Fehlerbeschreibung

hilefoks
Beiträge: 141
Registriert: 13. März 2008 17:09

Beitrag von hilefoks » 17. Juli 2008 15:42

Zum einen, wie Christian81 schon sagte, um weitere Funktionen hinzuzufügen - ein gutes Beispiel dafür ist KLineEdit.

Zum anderen aber auch um innerhalb von KDE ein konsistentes Verhalten zu erzeugen (Tastatur-Kürzel, aussehen, respektieren von globalen Einstellungen).

MfG,
Hilefoks

Antworten